3d Metal
Printing

3D METAL PRINTING –
SELECTIVE LASER MELTING

MIT DER ZUKUNFTSWEISENDEN TECHNOLOGIE DER 3D METAL PRINTING – SELECTIV LASER MELTING ANLAGE MACHEN WIR BEREITS HEUTE DEN 
ENTSCHEIDENDEN SCHRITT ZUR MODERNEN FERTIGUNG.


Funktionsprinzip

Die Additive Fertigung bezeichnet einen Prozess, bei dem auf der Basis von digitalen 3DKonstruktionsdaten durch das Ablagern von Material schichtweise ein Bauteil aufgebaut wird. Immer häufiger wird der Begriff „3D-Druck“ als Synonym für die Additive Fertigung verwendet. Additive Fertigung beschreibt jedoch besser, dass es sich hier um ein professionelles Produktionsverfahren handelt, das sich deutlich von konventionellen, abtragenden Fertigungsmethoden unterscheidet.

Vorteile

Die Additive Fertigung zeigt dort ihre Stärken, wo die konventionelle Fertigung an Grenzen stösst. Die Technologie setzt an den Stellen an, wo Konstruktion, Design und Fertigung neu durchdacht werden müssen, um Lösungen zu finden. Darüber hinaus gestattet die Additive Fertigung höchst komplexe Strukturen, die gleichzeitig extrem leicht und stabil sein können. Sie gewährt ein hohes Mass an Designfreiheit, Funktionsoptimierung und – integration, das Herstellen kleiner Losgrössen zu
angemessenen Stückkosten und eine starke Individualisierung von Produkten sogar in der Serienfertigung

BERATUNG

  • Unterstützung bei Konstruktions- & Ausführungsfragen 
  • Beratung für Konstrukteure vor Ort 
  • Ausführung von der Idee
    bis zum einbaufertigen Teil 
  • Nachbearbeitung

ADDITIVER LASER
SCHMELZ VORGANG

Basierend auf dem direkten Metall-
Lasersinterverfahren (DMLS):
Metallpulver wird schichtweise in Stärken von 20 bis 60 my in einem Bauraum von 250 x 250 x 320 mm (L x B x H) aufgetragen. Ein Yb-Faserlaser, gesteuert über eine Präzisionsoptik, schmilzt dann an genau definierten Stellen nach jedem Auftrag das Metallpulver auf. Durch diesen Schichtweisen (additiven) Aufbau können beliebig geformte Werkstücke, auch mit Hinterschnitten oder innen liegenden Strukturen, erzeugt werden. 

KOMPLEXESTE FORMEN MÖGLICH

Durch dieses Verfahren können Sie Produkte mit extrem komplexen
Geometrien erzeugen, die zum Beispiel Freiformflächen, tiefe Schlitze und Kühlkanäle enthalten. 

NACHBEARBEITUNG 

Dank dem vielfältig ausgerichteten modernen Maschinenpark und den bestens ausgebildeten Mitarbeitern, ist auch die Nachbearbeitung der gefertigten Teile im Hause gesichert. Was in terminlicher und finanzieller Hinsicht ein Pluspunkt ist.


  • EOS M 290

    Bauraum: 250 x 250 x 300mm
    400 Watt Laser
    Medium: Argon / Stickstoff

ARBEITSRAUM

250 x 250 x 325 Millimeter
Werkzeug- & Maschinenbau
Maschinenbau, Luft- & Raumfahrt, Medizinaltechnik
Motorsport, Luft- & Raumfahrt
Motorsport, Luft- & Raumfahrt, Medizinaltechnik
Medizinaltechnik, Implantate, Dentalanwendungen
Industrie, Luft- & Raumfahrt, Motorsport

Brauchen Sie bei Ihrem nächsten Metal PRinting-Projekt Unterstützung?


Mit unserem erfahrenen Team von 25 Fachkräften gehören wir bereits zu den Top-Lieferanten von namhaften Firmen in der Schweiz. Unser moderner Maschinenpark unterstützt uns dabei, Ihre Werkstücke effizient und wirtschaftlich herzustellen.
Dank unseren klar definierten Prozesse sind Qualität und Termintreue garantiert. Unten finden Sie mehr Details, welche Lösungen wir Ihnen im Bereich der 3D-Metal-Printing-Fertigung anbieten können. Treten Sie mit uns in Kontakt, wir freuen uns auf Sie.




Femec AG
Motorenstrasse 6
8623 Wetzikon
schweiz
Tel +41 44 | 931 70 70
Fax +41 44 | 931 70 77

© Femec AG 2015